Zeichen


Die ganze Schöpfung ist die Schönheit Gottes,
und in seiner Schrift gibt es nicht ein sinnloses Zeichen.
Der Schriftzug der Meteore am Himmel,
der Flug der Zugvögel in den Herbstnächsten
und der Weg der Sonne durch die Wendekreise,
die Jahresringe am Stamm der Zeder
und die Schlangenlinien der Flüsse in einer Luftaufnahme,
alles sind Zeichen, die uns eine Botschaft übermitteln.
Wir müssen nur verstehen, sie zu lesen.
Es gibt Menschen, die sich an diesen Zeichen bis zur Ekstase erfreuen können
ohne sie doch eigentlich zu entziffern, ohne zu verstehen,
dass die Natur eigens als Botschaft für sie geschrieben und aufgezeichnet ist.
Und wir selbst sind ebenfalls Zeichen Gottes.
In jedem einzelnen von uns
ist die göttliche Schrift eingegraben,
unser Sein ist eine Mitteilung und Botschaft Gottes.
Wir sind hineingestellt in die Schöpfung,
die ganz Mitteilung ist,
als die reinsten und schönsten Worte Gottes.
Wir sind Gottes Ebenbild.
Gott ist im Innersten allen Seins und er ist auch in uns.

Ernesto Cardinal





(aus: Ernesto Cardinal, Buch der Liebe 22a, Wuppertal 2004)





| Home | Kontakt |