Hoffnung und Freude


"Meine Hoffnung und meine Freude,
meine Stärke, mein Licht...."
Das singt sich leicht in Hochstimmung:
"Christus, meine Zuversicht!"
Aber warum wirken wir Christen
oft so wenig hoffnungsvoll,
strahlen so wenig Freude aus?

"Christus, auf dich vertrau ich
und fürcht' mich nicht.....
In dir allein liegt unsere Hoffnung begründet,
und zugleich bist du das Ziel.
Der Glanz der Osternacht
ist stärker als alles Dunkel,
das uns gefangennehmen will.

Darum haben Tod und Not nicht das letzte Wort.
Darum dürfen wir mutig sein, der Freude Raum geben
und das ängstliche Sorgen lassen.

Wir Christen haben allen Grund
zu Freude und Hoffnung,
nicht, weil wir die Augen verschließen
vor den Widersprüchen um uns,
sondern weil wir vertrauen dürfen:
Wir müssen diese Welt nicht allein bestehen.
Du bist an unserer Seite, weil du es so willst.

Stärke unser Vertrauen auf Dich,
festige unsere Hoffnung,
hilf uns, voller Zuversicht das Heute zu bestehen.





Maria Andrea Stratmann SMMP





| Home | Kontakt |