Fürbitte für Zufriedene

Für die, die alles schon haben,
die ohne Erwartung, ohne Wunsch,
ohne Zukunft sind:

Für die, die alle Antworten wissen,
aber nicht mehr die Fragen,
die dazugehören:

Für die, die alle Fahrpläne kennen,
aber nicht mehr das Verlangen
nach Aufbruch

Für die, die sich nicht mehr erinnern können
an die Träume des Anfangs,
an die Neugierde des Erwachens
an den Ruf der Ferne:

Für die, die im Winterschlaf verharren
und die frühlingsmüde vergessen haben
auf Hunger und Durst nach Gerechtigkeit:

Für die, die ihr Leben ausgerechnet haben
und keinen Platz mehr haben für etwas, größer als das Herz:

Um Neugierde.
Um Unruhe.
Um Sehnsucht.
Um Ungeduld.
Um Zukunft.







Joop Roeland





| zurück |