Alles, was ich hab'

Alles, was ich weiß, weiß ich von einem anderen,
und alles, was ich lass', lass' ich für einen anderen.
Alles, was ich hab', ist ein Name nur,
den hab' ich von einem anderen.

Hermann, ruft ein Mann, und ich lauf fort,
Hermann, ruft eine Frau, und ich zögere,
Hermann, ruft ein Kind, und ich fühl mich alt,
Hermann, ruft der Wind, und mir wird kalt.

Alles, was ich sag', sag' ich einem anderen,
und alles, was ich geb', geb' ich einem anderen, alles, was ich hab', ist ein Name nur, den hab' ich von einem anderen.

Die Hand, die ich geb', geb' ich einem anderen,
und die Tränen, die ich lass', wein' ich um einen anderen,
den Sinn, den ich hab', hab' ich in einem anderen,
und die Liebe, die ich fühl', ist für einen anderen.

Nur meine Gänsehaut ist von mir selbst.





Herman van Veen





| Home | Kontakt |