"Alles beginnt mit der Sehnsucht!"

Ein junger Jude kommt zu einem Rabbi und sagt: "ich möchte gern zu dir kommen und dein Jünger werden."
Da antwortete der Rabbi: "Gut, das kannst Du, aber ich habe eine Bedingung. Du musst mir eine Frage beantworten. Liebst Du Gott?"
Da wurde der Schüler traurig und nachdenklich. Dann sagte er: "Eigentlich lieben, das kann ich nicht behaupten."

Der Rabbi sagte freundlich: "Wenn du Gott nicht liebst, hast du Sehnsucht danach, ihn zu lieben?"
Der Schüler überlegte eine Weile und erklärte dann: "Manchmal spüre ich die Sehnsucht danach, ihn zu lieben, recht deutlich, aber meistens habe ich soviel zu tun, dass diese Sehnsucht im Alltag untergeht."

Da zögerte der Rabbi und sagte dann: "Wenn du die Sehnsucht, Gott zu lieben, nicht so deutlich verspürst, hast du dann Sehnsucht danach Sehnsucht zu haben, Gott zu lieben?"
Da hellte sich das Gesicht des Schülers auf und er sagte: "Genau das habe ich. Ich sehne mich danach, diese Sehnsucht zu haben, Gott zu lieben."

Der Rabbi entgegnete: "Das genügt. Du bist auf dem Weg."

Nelly Sachs sagt dies in einer Kurzform: Alles beginnt mit der Sehnsucht





| zurück |